Matthias Scherge verstärkt das Team

Der Freiburger Professor für Reibungslehre bringt sich als Wissenschaftler und technischer Berater ein   

 

Als Initiator des Projekts „Snowstorm“ zur Optimierung von Skischlitten hat Matthias Scherge schon seit einiger Zeit das Nordic Paraski Team Deutschland unterstützt, seit diesem Sommer ist er nun offizieller Wissenschaftler und technischer Berater der Langläufer und Biathleten.

Scherge, der 1962 in Ilmenau geboren wurde, bringt sein Wissen und seine Erfahrung einer bis dato bereits mehr als zwei Jahrzehnte andauernden wissenschaftlichen Karriere ein. Seit 2011 ist er Leiter des Geschäftsfelds Tribologie des Freiburger Fraunhofer-Instituts für Werkstoffmechanik (IWM), das sich mit Reibungs- und Verschleißforschung beschäftigt. (ben)