WM 2013 - Nico Messinger trägt die deutsche Fahne bei Eröffnungsfeier

Mit einer stimmungsvollen Eröffnungsfeier wurde am Sonntag Abend die IPC Weltmeisterschaft in Solleftea  eröffnet.  Die deutsche Fahne wurde von Nico Messinger zusammen mit seinen Begleiläufer Philip Burchartz beim Einmarsch der Nationen in das Skistadion von Solleftea getragen.

Nico Messinger trägt die deutsche Fahne ins Stadion

Am Montag steht mit dem Sprint in der klassischen Technik der erste Wettkampf an. Von der deutschen Mannschaft gehen Andrea Eskau, Anja Wicker, Martin Fleig, Nico Messinger und Tino Uhlig an den Start.

Der Freiburger Wilhelm Brem hat auf einen Start verzichtet und will sich voll auf die im Laufe der Woche anstehenden Biathlon Wettkämpfe konzentrieren.

Auf der technisch anspruchsvollen Strecke zählt bei den Sit Ski Frauen Andrea Eskau zu den Medaillenfavoritinnen. Auf das Abschneiden von Anja Wicker und Martin Fleig darf nach dem bisherigen erfolgreichen Saisonverlauf gespannt sein. Als Ziel haben beide das Erreichen des Halbfinales definiert.

Für den Sprint hat sich der Baiersbronner Tino Uhlig in seiner Lieblingstechnik viel vorgenommen. Minimalziel ist für ihn ebenfalls das Erreichen des Halbfinales. Aufgrund der gezeigten Trainingsergebnisse ist im durch aus eine Überraschung zuzutrauen.

Für Nico Messinger, der am Montag zu seinen erstes Rennen bei einer WM bestreitet, geht es im Wesentlichen darum internationale Erfahrung zu sammeln.