Zusammenarbeit mit LEKI geht weiter

Der Sportausrüster aus Kirchheim/Teck versorgt das deutsche Team auch in Zukunft mit seinen Skistöcken 

 

Der richtige Schub ist für einen Biathleten und Langläufer elementar – im übertragenen mentalen genauso wie im tatsächlichen Wortsinn. Die Ausrüstung für den perfekten Schub in der Loipe in Form von Skistöcken stellt dem Nordic Paraski Team Deutschland seit einiger Zeit LEKI zur Verfügung. Nun wurde die Zusammenarbeit mit dem schwäbischen Familienunternehmen bis auf Weiteres verlängert.

LEKI – der Name steht für Lenhart in Kirchheim – spezialisierte sich von den 60er Jahren an auf die ganz eigene ausgetüftelte Produktion von Skistöcken und wuchs fortan stetig. Zu den Spitzensportlern, die auf den Hersteller vertrauen, gehören unter anderem die frisch gebackene Slalom-Weltmeisterin Mikaela Shiffrin (USA), die amtierende Biathlon-Gesamtweltcup-Siegerin Kaisa Mäkäräinen (Finnland) und die Athleten des DSV. (ben)