Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Gelungene Premiere
28.10.2019 14:03
Saisonstart in der Skihalle

Gelungene Premiere

Der Bundestrainer Ralf Rombach und seine Athleten ziehen nach den erstmals im Oktober ausgetragenen internationalen deutschen Meisterschaften in Oberhof eine positive Bilanz.

Marco Maier und Martin Fleig im Duell

Seit an Seit kämpften sich Marco Maier und Martin Fleig durch die LOTTO Thüringen Skisport-Halle in Oberhof. Zwar starteten die beiden Athleten des Nordic Paraski Teams bei den internationalen deutschen Meisterschaften im Langlauf in gewohnt unterschiedlichen Kategorien – Maier in der stehenden Klasse, Fleig in der sitzenden. Doch auf der Strecke kam es trotzdem zur Begegnung. Und es war deutlich zu sehen: Das Duo pushte sich gegenseitig.

Am Ende holte Fleig den Titel, der von Rückenproblemen geplagte Maier landete hinter Alexander Ehler und dem Neuling Maximilian Weidner auf Rang drei. Die Leistung des Silbermedaillengewinners Weidner, der erst seit dem Sommer mit der Mannschaft trainiert, war dem Bundestrainer Rolf Rombach ein Extralob wert.

Dank an den WSV Oberhof

Gleiches galt für den Auftritt der Rückkehrerin Vivian Hösch, die bei den Frauen mit Sehbehinderung in Abwesenheit der dreifachen Weltmeisterin von 2019, Clara Klug, an der Seite ihres Guides Florian Grimm sowohl im Biathlon als auch im Langlauf Gold holte. „Aber es haben sich auch alle anderen sehr gut verkauft“, sagte Rombach und betonte damit seine Zufriedenheit.

Für das Team war es ein Experiment, die deutschen Meisterschaften in den Oktober und nach Oberhof zu legen. Doch das Experiment sei „vollkommen geglückt“ – dank der Topbedingungen in der Halle, die Rombach mit den Seinen schon von früheren Trainingslagern kennt, und dank der Helfer des WSV Oberhof, der sich als engagierter und bestens vorbereiteter Ausrichter und Gastgeber präsentierte. Das stimmte auch die Athleten glücklich.

Die jüngste Teilnehmerin ist neun

„Wir hatten vorher nicht unbedingt mit so vielen Teilnehmern gerechnet“, sagte der WSV-Präsident Wolfgang Wöhmann. Denn auch der deutsche Nachwuchs präsentierte sich in Oberhof motiviert, darunter die erst neunjährige Lilly Marie Münch. Für internationales Flair sorgte zudem die Schweizerin Erika Kälin, die bei den Seniorinnen stehend startete.

„Unsere Erwartungen haben sich erfüllt“, sagte Wöhmann entsprechend zufrieden und zeigte sich wie Rombach daran interessiert, im kommenden Jahr wieder für die deutschen Meisterschaften zusammenzufinden. Für das Nordic Paraski Team beginnt derweil die heiße Vorbereitungsphase für den ersten Weltcup Mitte Dezember in Lillehammer. Im November reist der Nationalkader dafür ins Höhentrainingslager nach Livigno.

Ergebnisse Langlauf, Biathlon und Rahmenwettkampf Langlauf

Zurück

Logo Berlac Group
Logo Löffler
Logo Fischer
Logo Roeckl
Logo Leki
Logo holmenkol
Logo Röwo
Logo adidas
Copyright 2019 Nordic Paraski Team Deutschland
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr erfahren
Akzeptieren!